FFZH

Filme zum ZUHÖREN ?? Filme nicht zum ANSCHAUEN? Anschauen schon, aber was ich mit dem «Zuhören» meine, steht hier.

Die Filme zum Zuhören sind manchmal Auftragsprojekte und manchmal arbeite ich ohne Auftrag «aus freien Stücken».  Gelegentlich führt bei der Entstehung eines Projektes auch der Zufall Regie – immer aber mein persönliches Interesse an der Sache.

Seitdem ich wieder in Köln lebe, suche (und finde) ich  interessante Kölner Persönlichkeiten und ThemenKölner Leute (das sind keine gewerblichen Projekte).

Besonders interessieren mich bei meinen freien  Arbeiten biographische Themen: Erlebte und erzählte Geschichte – Geschichte, die sich exemplarisch in den Verläufen individueller Biographien spiegelt – Mischungen von Dokumentarfilm und oral history.

Darüber hinaus finden Sie auf dieser Webseite auch Verweise auf Filmprojekte, die ich für Auftraggeber realisiert habe. Mehr dazu  auf  meiner zweiten Webseite über meine Arbeit als Öffentlichkeitsarbeiter.

Die zunehmende Bedeutung der Bewegtbildkommunikation stellt gerade die Mitarbeiter/innen von Mitgliedsverbänden mit ehrenamtlichen Strukturen unter permanenten Anpassungsdruck. Schon heute werden Webseiten ohne Videoinhalte mit einem schlechteren Ranking von Google «bestraft». Verbandsgremien und Hauptamtliche von gemeinnützigen Organisationen und (Weiter-)Bildungseinrichtungen bei der Integration der mobilen Videoproduktion (mit Smartphones und Systemkameras) in  ihre Öffentlichkeitsarbeit zu unterstützen, ist mir deshalb ein besonderes Anliegen.

Filme machen mit KindernKindern uns Jugendlichen, die mit Smartphones & Tablets aufwachsen und für die die Foto- und Videokamera in der Hosentasche eine Selbstverständlichkeit ist, möchte ich gerne Rüstzeug zum bewussten Hinschauen und selbstständigen Produzieren von Videos vermitteln.

Wenn Sie sich angeregt fühlen von meinen Themen und vielleicht auch eine Idee für z.B. ein biographisches Filmprojekt haben, finden Sie >>> meine Kontaktdaten im Impressum.

bruno neurath-wilson

———————————-

Mein offenes Fototableau  auf   https://unsplash.com/@brunonw

Besuchen Sie bitte auch die Seite des Flüchtlingsdorfes Ruhrgebiet in Kurdistan (Nordirak), die ich ehrenamtlich betreue.